Dubai bietet eigene Kryptowährung an - ROCKETCRYPTO

Durch eine Partnerschaft zwischen den Firmen Emcredit, Dubai Credi Bureau und zweier Unternehmen, welche auf Blockchain basieren, wird es den Einwohnern Dubais in Zukunft möglich sein, mit einer staatlich unterstützten Kryptowährung zu bezahlen. Über sie soll es möglich sein, Einzelhandelskäufe, Rechnung oder sogar Transaktionen wie Schulgebühren abzuwickeln.

Wie funktioniert die Bezahlung?

Einwohner Dubais, gelegen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, können bald eine Vielzahl ihrer Transaktionen durch die staatlich unterstützte Kryptowährung „emCash“ ablaufen lassen – so die lokalen Medien. Herausgeber ist die die Tochterfirma des Dubai Department of Economic Development, Credit Bureau of Dubai.

Die Stadt ging dafür unter anderem eine Kooperation mit „Payment Provide Pundi X“ ein, einer Firma, welche eine bargeldlose Verkaufsstelle entwickelt hat. Diese Verkaufsstellen nennt man auch POS-Geräte, als Akronym für „Point of Sale“-Geräte. Dieses Gerät ist exklusiv für die emCash-Nutzung entwickelt worden. Eine weitere Firma, die Blockchain-Technologien und Loyalitätslösungen beiträgt, ist Ebooc Fintech & Loyalty Lab.

Dubai und Blockchain-Technologie

Zwar sind die Vorgänge einer eigenen Kryptowährung sehr neu, jedoch zeigt man sich in Dubai bereits stolz. Ein Sprecher für emCredit im Interview sagte beispielsweise: „Die erste Stadt der Welt zu sein, die unseren Einwohnern blockchainbasierte Zahlungslösungen anbietet, ist ein aufregender Moment für Dubai. Es bestätigt den Status Dubais als internationales Technologiezentrum. Der Einsatz modernster Technologien wie Blockchain ist eine der wichtigsten Prioritäten und bringt unseren Bürgern Vorteile in Form von Komfort und Sicherheit für Kunden und Händler in ganz Dubai.“

Abgesehen von einer eigenen Währung ist Dubai jedoch die Blockchain nicht unbekannt. In der Kryptowährungsindustrie ist die Stadt bereits gut etabliert. Etwa stellte sie im Februar Pläne für eine Entwicklung eines Fahrzeugmanagementsystems vor, welches auf der Technologie der Blockchain basiert. Kurz danach wurde von der Stadt die Absicht publik gemacht, dass der Tourismus durch einen Business-to-Business-Marktplatz demokratisiert werden soll. Dieser zu entwickelnde B2B-Marktplatz würde mithilfe von Smart Contracts verlaufen und soll transparente Preise für Reiserouten anbieten. Im Bezug auf den Finanzsektor an sich trieb die Emirates NBD ein blockchainbasiertes Projekt voran. Die größte Bank Dubais betreibt dieses Projekt, welches zur Reduzierung von Scheckbetrug verwendet wird, weiterhin sehr erfolgreich.

Letzten Ankündigungen zufolge ist ein Ziel der Stadt, ihre Regierung auf Blockchain-Technologie zu basieren – damit ist die Stadt für interessierte Städte und Regierungen ein immenses Vorbild.

Beitrag mit Bekannten teilen …

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn
Wissenswertes

Was ist eine Kryptowährung?

Als eine Kryptowährung wird eine digitale Währung bezeichnet, die über die Blockchain läuft. Kryptowährungen ermöglichen einen digitalen Zahlungsverkehr ohne eine zentrale Institution – wie beispielsweise

Jetzt lesen »